Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


dba:upgrade_12cr2_windows_2012_to_18c

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
dba:upgrade_12cr2_windows_2012_to_18c [2020/01/27 13:16]
gpipperr [DB Upgrade mit "dbupgrade.cmd" Script durchführen]
dba:upgrade_12cr2_windows_2012_to_18c [2020/01/27 13:33]
gpipperr [Umgebung Einstellungen / Backup Scripte auf die neue DB anpassen]
Zeile 1: Zeile 1:
 +===== Umstellen auf Oracle 18c - Upgrade einer Oracle Single Instance Datenbank 12c R2 auf Oracle 18 =====
  
 +**Erstellt 2018/11**
  
 +Mit  Oracle 12c R2 / 18c  ändert sich auch leicht der Upgrade Prozess von älteren DB Versionen inkl. der 12c R1.
  
-===== Umstellen auf Oracle 18c - Upgrade einer Oracle Single Instance Datenbank 12c R2 auf Oracle 18 ===== 
-**2018/11** 
- 
-Mit  Oracle 12c R2 / 18c  ändert sich auch leicht der Upgrade Prozess von älteren DB Versionen inkl. der 12c R1. 
  
 Bzgl mehr Informationen zu Update auf R1 im Detail siehe auch [[dba:upgrade_11g_windows_2012_to_12c|Eine Oracle Datenbank 11g R2 auf eine neue Oracle 12c Datenbank Umgebung unter Windows 2012 R2 umziehen]] Bzgl mehr Informationen zu Update auf R1 im Detail siehe auch [[dba:upgrade_11g_windows_2012_to_12c|Eine Oracle Datenbank 11g R2 auf eine neue Oracle 12c Datenbank Umgebung unter Windows 2012 R2 umziehen]]
Zeile 11: Zeile 10:
  
 Hier ein paar Anmerkungen zum generellen Ablauf mit Hilfe der "preupgrade.jar" und "dbupgrade.cmd" Tools. Hier ein paar Anmerkungen zum generellen Ablauf mit Hilfe der "preupgrade.jar" und "dbupgrade.cmd" Tools.
- 
  
  
Zeile 48: Zeile 46:
 </code> </code>
   * Auspacken der Datei WINDOWS.X64_180000_db_home.zip mit der Oracle 18c Software in eine neues Oracle Home wie "C:\oracle\products\18.3.0.0.0\dbhome_1"   * Auspacken der Datei WINDOWS.X64_180000_db_home.zip mit der Oracle 18c Software in eine neues Oracle Home wie "C:\oracle\products\18.3.0.0.0\dbhome_1"
-  * Öffnen einer administrativen Session und starten der setup.bat Datei+  *  Öffnen einer administrativen Session und starten der setup.bat Datei
     * "Software only" Auswahl     * "Software only" Auswahl
     * Bestehenden Oracle Run User verwenden!     * Bestehenden Oracle Run User verwenden!
Zeile 55: Zeile 53:
   
  
-Nach der Software Installation wird geprüft ob ein aktueller Patch für die 18c unter Windows schon zur Verfügung steht. Für die 18.3 ist aber noch kein RU oder gar ein RUR verfügbar, bzw. bei Windows ist das ja dann immer noch ein Bundle Patch. Für Linux gibt es zur Zeit (10.2018) den Patch 28090523: DATABASE RELEASE UPDATE 18.3.0.0.180717+Nach der Software Installation wird geprüft ob ein aktueller Patch für die 18c unter Windows schon zur Verfügung steht.  
 +Für die 18.3 ist aber noch kein RU oder gar ein RUR verfügbar, bzw. bei Windows ist das ja dann immer noch ein Bundle Patch. Für Linux gibt es zur Zeit (10.2018) den Patch 28090523: DATABASE RELEASE UPDATE 18.3.0.0.180717
   
 Hier ein paar Link zur Oracle Release Strategie =>Eleanor Meritt - Oracle Open World 2017 https://static.rainfocus.com/oracle/oow17/sess/1496886539973001Z80G/PF/CON6550-NewReleaseModelForOracleDatabase-v9_1506958121732001IJYT.pptx und https://mikedietrichde.com/2017/10/24/differences-psu-bp-ru-rur/ Hier ein paar Link zur Oracle Release Strategie =>Eleanor Meritt - Oracle Open World 2017 https://static.rainfocus.com/oracle/oow17/sess/1496886539973001Z80G/PF/CON6550-NewReleaseModelForOracleDatabase-v9_1506958121732001IJYT.pptx und https://mikedietrichde.com/2017/10/24/differences-psu-bp-ru-rur/
Zeile 97: Zeile 96:
  
 Das preupgrade_fixups.sql <fc #800000>MUSS</fc> zuvor in der <fc #800000>alten DB Umgebung</fc> auf der zu migrierenden Datenbank aufgerufen werden! Das preupgrade_fixups.sql <fc #800000>MUSS</fc> zuvor in der <fc #800000>alten DB Umgebung</fc> auf der zu migrierenden Datenbank aufgerufen werden!
- 
  
  
Zeile 118: Zeile 116:
  
  
-Hidden obsolete Parameter reset, Bespiel:+Hidden obsolete Parameter reseten, Bespiel:
 <code sql> <code sql>
  ALTER SYSTEM RESET "_some_hidden_parameter" scope = spfile;  ALTER SYSTEM RESET "_some_hidden_parameter" scope = spfile;
 </code> </code>
  
-Besonderers darauf achten das in Passwörter der DB user die NUR in der Version 10g vorliegen, neu gesetzt werden!+Besonderes darauf achten das in Passwörter der DB Uuser die NUR in der Version 10g vorliegen, neu gesetzt werden!
  
 <code sql> <code sql>
Zeile 139: Zeile 137:
  
  
-=== Konfiguration in die neue Umgebung nach $ORACLE_HOME\database kopieren===+== Konfiguration in die neue Umgebung nach $ORACLE_HOME\database kopieren==
   * listener.ora / tnsnames.ora / sqlnet.ora in das neue Home nach $ORACLE_HOME\network\admin kopieren   * listener.ora / tnsnames.ora / sqlnet.ora in das neue Home nach $ORACLE_HOME\network\admin kopieren
     * Pfade in der Listener.ora anpassen!     * Pfade in der Listener.ora anpassen!
  
   * Falls Transparent Gateway im Einsatz, Konfiguration unter ORACLE_HOME/hs/admin kopieren!   * Falls Transparent Gateway im Einsatz, Konfiguration unter ORACLE_HOME/hs/admin kopieren!
 +  * init.ora/spfile / pwd file in das neue Home nach $ORACLE_HOME\database kopieren
  
-===Datenbank im alten Home stoppen===+==Datenbank im alten Home stoppen==
  
-  - Datenbank mit shutdown immediate herunterfahren+  - Datenbank mit "shutdown immediateherunterfahren
   - Alle Oracle Dienste beenden   - Alle Oracle Dienste beenden
  
  
-===DB Service im alten Home löschen===+==DB Service im alten Home löschen== 
 Als Administrative Session! Als Administrative Session!
 +
 <code powershell> <code powershell>
-$env:ORACLE_HOME="D:\oracle\product\18.3.0.0\dbhome_1"+$env:ORACLE_HOME="D:\oracle\product\12.2.0.1\dbhome_1"
  
 cd $env:ORACLE_HOME\bin cd $env:ORACLE_HOME\bin
Zeile 162: Zeile 163:
  
 </code> </code>
 +
  
 ==Listener Service im alten Home löschen== ==Listener Service im alten Home löschen==
  
-Als Administrative Session!+Als Administrative Session ! Auf DOS Schell achten! 
 <code powershell> <code powershell>
  # mit SC   # mit SC 
Zeile 173: Zeile 176:
  sc delete OracleOraDB12Home2TNSListener   sc delete OracleOraDB12Home2TNSListener 
 </code> </code>
 +
  
 == Listener Service im neuen Home anlegen in dem von dort der Listener gestartet wird== == Listener Service im neuen Home anlegen in dem von dort der Listener gestartet wird==
Zeile 213: Zeile 217:
 Noch keine Idee was hier falsch läuft.  Noch keine Idee was hier falsch läuft. 
  
-=== Fehler TNS: Protocol adapter error ===+== Fehler TNS: Protocol adapter error ==
  
 Falls das Oracle Home  fest im ENV der Maschine gesetzt ist, diese schon auf das neue DB Home umstellen! Falls das Oracle Home  fest im ENV der Maschine gesetzt ist, diese schon auf das neue DB Home umstellen!
 +
 +
 Problem =>  Windows Env Variables Guide :Unable To Start Listener and reports Failed to start service error 0, TNS-12560: TNS: Protocol adapter error, TNS-12557:TNS:protocol adapter not loadable (Doc ID 2065022.1) Problem =>  Windows Env Variables Guide :Unable To Start Listener and reports Failed to start service error 0, TNS-12560: TNS: Protocol adapter error, TNS-12557:TNS:protocol adapter not loadable (Doc ID 2065022.1)
 +
  
 ==DB Service im neuen Home anlegen== ==DB Service im neuen Home anlegen==
  
-init.ora/spfile/*.dat und pwd files vom alten Home/database in das neue Home/database legen +Überprüfen das auch init.ora/spfile/*.dat und pwd files vom alten Home/database in das neue Home/database kopiert wurden!
  
  
Zeile 238: Zeile 244:
  
 </code> </code>
 +
 Tritt ein "O/S-Error: (OS 5) Access is denied." Fehler auf, prüfe ob wirklich eine administrative PowerShell Session gestartet wurde! Tritt ein "O/S-Error: (OS 5) Access is denied." Fehler auf, prüfe ob wirklich eine administrative PowerShell Session gestartet wurde!
  
 Service kontrollieren und nach Bedarf einstellen. Service kontrollieren und nach Bedarf einstellen.
  
-Z.b. Registry prüfen "HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\ORACLE\KEY_OraDB12Home1"  ORA_VDS_AUTOSTART auf TRUE setzen, falls Autostart gewünscht. +Z.B. Registry prüfen "HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\ORACLE\KEY_OraDB12Home1"  ORA_VDS_AUTOSTART auf TRUE setzen, falls Autostart gewünscht.
  
  
-===DB im Upgrade Modus im neuen Home starten===+==DB im Upgrade Modus im neuen Home starten==
  
 <code powershell> <code powershell>
Zeile 280: Zeile 286:
  
  
-===DB Upgrade mit "dbupgrade.cmd" Script durchführen===+===Eigentlichen DB Upgrade mit "dbupgrade.cmd" Script durchführen===
  
 <note warning>ORACLE_PATH und SQLPATH auf null setzen! Keine eigene login.sql darf aktiv sein! Gefahr von Seitenefekten mit eigenen Einstellungen!!</note> <note warning>ORACLE_PATH und SQLPATH auf null setzen! Keine eigene login.sql darf aktiv sein! Gefahr von Seitenefekten mit eigenen Einstellungen!!</note>
  
  
-Der eigentliche Upgrade wird nun in der 12c R2 über das Script "dbupgrade.cmd" durchgeführt, das ruft das schon aus der 12c R1 bekannte Perl Upgrade Script auf.+Der eigentliche Upgrade wird nun in der 18c über das Script "dbupgrade.cmd" durchgeführt, das ruft das schon aus der 12c R1 bekannte Perl Upgrade Script auf.
  
 Auch in sehr performanten Umgebungen lag die Laufzeit meist zwischen 40 und 60 Minuten. Auch in sehr performanten Umgebungen lag die Laufzeit meist zwischen 40 und 60 Minuten.
Zeile 291: Zeile 297:
 <code powershell> <code powershell>
    
- $env:ORACLE_HOME="D:\oracle\product\19.3.0.0\dbhome_1"+ $env:ORACLE_HOME="D:\oracle\product\18.3.0.0\dbhome_1"
    
  cd $env:ORACLE_HOME\bin  cd $env:ORACLE_HOME\bin
Zeile 297: Zeile 303:
  mkdir d:\temp\19cUpgrade  mkdir d:\temp\19cUpgrade
    
- dbupgrade.cmd -n 4 -l d:\temp\19cUpgrade+ dbupgrade.cmd -n 4 -l d:\temp\18cUpgrade
  
 .... ....
Zeile 329: Zeile 335:
  
 FFor Source Database:     GPI FFor Source Database:     GPI
-Source Database Version: 18.0.0.0.0 +Source Database Version: 12.2.0.0.0 
-For Upgrade to Version:  19.3.0.0.0+For Upgrade to Version:  18.0.0.0.0
  
 Preup                             Preupgrade Preup                             Preupgrade
Zeile 355: Zeile 361:
  
  
-==Umgebung Einstellungen / Backup Scripte auf die neue DB anpassen ==+---- 
 + 
 +===Umgebung Einstellungen / Backup Scripte auf die neue DB anpassen ===
  
 Default DB Home in eigenen Scripten wie dem Backup anpassen. Default DB Home in eigenen Scripten wie dem Backup anpassen.
 +
 +==NLS_LANG bei Bedarf setzen==
  
 NLS Lang prüfen! ( HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\ORACLE\KEY_OraDB12Home1\NLS_LANG) bei Bedarf von AMERICAN_AMERICA.WE8MSWIN1252 wieder auf GERMAN_GERMANY.WE8MSWIN1252 setzen. NLS Lang prüfen! ( HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\ORACLE\KEY_OraDB12Home1\NLS_LANG) bei Bedarf von AMERICAN_AMERICA.WE8MSWIN1252 wieder auf GERMAN_GERMANY.WE8MSWIN1252 setzen.
 +
  
 ==Umgebung prüfen== ==Umgebung prüfen==
Zeile 377: Zeile 388:
 # ImagePath anpassen an z.B.  # ImagePath anpassen an z.B. 
  
-D:\Oracle\product\19.3.0.0.0\dbhome_1\bin\OraClrAgnt.exe agent_sid=CLRExtProc +D:\Oracle\product\18.3.0.0.0\dbhome_1\bin\OraClrAgnt.exe agent_sid=CLRExtProc 
 max_dispatchers=5 tcp_dispatchers=3 max_task_threads=10 max_sessions=50  max_dispatchers=5 tcp_dispatchers=3 max_task_threads=10 max_sessions=50 
 ENVS=\"EXTPROC_DLLS=ONLY:D:\Oracle\product\18.3.0.0.0\dbhome_1\bin\oraclr12.dll\" ENVS=\"EXTPROC_DLLS=ONLY:D:\Oracle\product\18.3.0.0.0\dbhome_1\bin\oraclr12.dll\"
Zeile 406: Zeile 417:
  
  
-Als erstes darauf achten, das auch das richtige ADRCI ( das aus dem akteuellen 18'er Home ) gestartet wird!+Als erstes darauf achten, das auch das richtige ADRCI ( das aus dem aktuellen 18'er Home ) gestartet wird!
  
  
Zeile 415: Zeile 426:
  
 <code powershell> <code powershell>
 +
 adrci> migrate schema adrci> migrate schema
  
"Autor: Gunther Pipperr"
dba/upgrade_12cr2_windows_2012_to_18c.txt · Zuletzt geändert: 2020/01/27 13:33 von gpipperr