Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


dba:drop_database

Eine Oracle Datenbank komplett löschen - "startup mount RESTRICT -> drop database"

10g/11g

Ablauf:

  • DB Console stoppen - falls im Einsatz
  • DB Console löschen - falls im Einsatz
    • Alternativ kann auch einfach das ganze dbconsolen Verzeichnis unter dem $ORACLE_HOME der Datenbank ( enthält den DB Namen!) gelöscht werden
    • Alternativ falls OEM im Einsatz - Agent Target mit emcli löschen
  • Datenbank im RESTRICT Modus starten - falls RAC Cluster Mode zuvor ausschalten
  • RMAN Backups und Archvielogs mit RMAN entfernen
  • Datenbank mit „drop database“ entfernen
  • Log Files entfernen
  • Parameter/Password Datei löschen
  • listener.ora und tnsnames Einträge prüfen und bei Bedarf löschen
  • Linux: /etc/oratab anpassen
  • Windows: DB service mit oradim entfernen
  • Umgebungsscripte nach Bedarf anpassen

Im Detail:

  1. Die DB Umgebung wie SID und Oracle Home in der Shell setzen
  2. emctl stop dbconsole
  3. emca -deconfig dbcontrol db -repos drop
  4. #DB stoppen und im Restict Modus starten
    ---Set DB HOME
     
    #Single DB
    sqlplus / as sysdba
    #prüfen ob es auch die richtige DB is
    sql>select inst_id
          ,status
          ,instance_name as name
          ,to_char(STARTUP_TIME, 'dd.mm.YY hh24:mi') as startzeit
          ,host_name 
      from gv$instance
     order by 1
    /
    sql>shutdown abort
     
    sql>startup mount RESTRICT
    sql>exit
     
    #Cluster DB
    srvctl stop database -d GPI
    sqlplus / as sysdba
    #Cluster mode ausschalten:
    sql>startup nomount
    sql>alter system set cluster_database=false scope=spfile;
    sql>shutdown abort
    sql>startup mount RESTRICT
    sql>exit
  5. #Start rman
    Rman
    Rman>connect target /
    RMAN> delete archivelog all;
    RMAN> delete backup;
  6. RMAN> drop database;
     
    database name is "GPIDB" and DBID is 2527786665
     
    Do you really want to drop the database (enter YES or NO)? YES
     
    database dropped
     
    RMAN>exit
  7. Logfiles entfernen (10g auf bdump location achten! 11g adrci das diag verzeichnis)
  8. Unter $ORACLE_HOME/dbs auf init und password files prüfen (spfile wird vom drop gelöscht)
  9. In der Listner.ora und tnsnames.ora auf alte Einträge pürfen
  10. Linus :/etc/oratab anpassen
  11. Windows: <code powershell>oradim -delete -SID GPIDB/code>
  12. Umgebungsscripte nach Bedarf anpassen
Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
"Autor: Gunther Pipperr"
dba/drop_database.txt · Zuletzt geändert: 2014/05/03 13:24 von Gunther Pippèrr