Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


dba:rac_asm_disks_verkleinern

ASM Disks verkleinern

10g/11g

Aufgaben: In einer RAC Umgebung mit zwei Luns sind für den Upgrade nach 11g die VOT/OCR Platten zu klein. Die bestehende ASM Partition muss nun um wenige GB verkleinert werden um Platz für eine neue Partition für die VOTING Platten zu schaffen. Unter Linux kommt die ASMLib zum Einsatz, unter Solaris RAW devices.

Zuvor ein vollständiges Backup auf eine nicht ASM Platte inkl. current controlfile erstellen!

Ablauf:

  1. Umgebung analysieren - Links bestimmen
  2. DB Umgebung stoppen
  3. ASM Diskgroup verkleinern und dismounten
  4. Physikalische Partition verkleinern
  5. Neue Partionen für die Voting Disks anlegen und Device Pointer Rechte setzen
  6. ASM Diskgroup wieder mounten
  7. ASM Diskgroup wieder kompletten Platzplatz füllen
  8. Neue Platten bereitstellen/prüfen

Die ganzen Arbeiten finden in der ASM Umgebung statt.

User Oracle

sqlplus / AS sysasm
COLUMN diskpath format A15
COLUMN name format A12
 
SELECT GROUP_NUMBER
	,	name
    ,	path AS diskpath
	  , TOTAL_MB
	  , FREE_MB 
	  , total_mb-free_mb AS used
FROM v$asm_disk
/
 
GROUP_NUMBER NAME         DISKPATH          TOTAL_MB    FREE_MB       USED
------------ ------------ --------------- ---------- ---------- ----------
           1 GPI01_0000 /opt/oracle/ora     280808     218479      62329
                          links/asm1
 
           1 GPI01_0001 /opt/oracle/ora     281059     218758      62301
                          links/asm2

DB Umgebung stoppen

Stop der Datenbank die diese Umgebung verwendet.

ASM Diskgroup verkleinern und dismounten

# Beide Platten anpassen
ALTER diskgroup GPI resize disk GPI01_0000 SIZE 250G;
ALTER diskgroup GPI resize disk GPI01_0001 SIZE 250G;
ALTER diskgroup GPI REBALANCE POWER 11 WAIT;
 
#
ALTER diskgroup GPI dismount;
# auf zweiten Knoten wechseln
ALTER diskgroup GPI dismount;
 
# prüfen das die Diskgroup offline ist!
SELECT group_number
     , name	 
     , state
     , TYPE
FROM v$asm_diskgroup
/

Physikalische Partition verkleinern

#Linux

fdisk  /dev/sdx
 
#Anzeigen lassen
#Block zu Größe ausrechnen
#Partition löschen
#Neu anlegen mit Startblock wie zuvor, EndBlock auf min 255GB brechnet.
#Tabelle Schreiben
 
Evlt. ist nun ein Reboot auf allen Knoten notwendig damit die Änderung auch wirksam wird!

#Solaris

format
# Disk auswählen
partition
#Anzeigen lassen
#Block zu Größe ausrechnen
#Partition löschen
#Neu anlegen mit Startblock wie zuvor, EndBlock auf min 255GB brechnet.
#Tabelle Schreiben

Neue Partionen für die Voting Disks anlegen und Device Pointer Rechte setzen

Die neuen Partition (3* je 2 GB erstellen) und Devicepointer merken. Unter Linux mit oracleasm initialisieren und auf zweiten Knoten neu scannen lassen. Unter Solaris Rechte auf raw device setzen und entsprechend verlinken.

ASM Diskgroup wieder mounten ASM Diskgroup wieder kompletten Platzplatz füllen

ALTER diskgroup flash mount;
ALTER diskgroup flash resize ALL;
# Größe anzeigen lassen (siehe Punkt 1 )

Neue Platten bereitstellen/prüfen

Die neuen Platten sollten nun unter den Candiate Platten angezeigt werden:

# SQL Query Punkt 1

Quellen

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
"Autor: Gunther Pipperr"
dba/rac_asm_disks_verkleinern.txt · Zuletzt geändert: 2012/12/21 15:51 von Gunther Pippèrr