Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


dba:syslog_auditing

Oracle SYS Log in das Filesystem in eine eigene Log Datei mitschreiben

Die init.ora Settings für das Logging einstellen:

  • audit_file_dest='/opt/oracle/admin/GPI/adump'
  • audit_sys_operations=true
  • audit_syslog_level='local1.warning'
  • audit_trail='OS'

Damit logt die Datenbank im Default nach /var/log/messages.

Der audit_syslog_level Parameter

Wird dieser Parameter gesetzt und steht audit_trail auf OS wird über den interen syslog Demon auf der Maschine je nach den Einstellungen in der Datei „/etc/rsyslog.conf“ in das Log geschrieben.

Ist nichts besonders eingestellt wird in die „/var/log/messages“ geschrieben.

Der Parameter wird auf folgende Weise gesetzt:

AUDIT_SYSLOG_LEVEL=facility.priority

Der Wert facility beschreibt:

„…the part of the operating system that is logging the message. Accepted values are user, local0–local7, syslog, daemon, kern, mail, auth, lpr, news, uucp, and cron ..“

Mit dem facility Wert kann konfiguriert werden, (über die Datei /etc/rsyslog.conf), ob zum Beispiel local1 in eine eigene Datei geschrieben werden soll.

Beispiel:
( Achtung Tab Gesteuert!! 2* tab!) Datei /etc/rsyslog.conf

..
# intern loggen
local1.warning          /var/log/oracle/oracle_audit.log
# remote log
local1.warning          @192.168.0.1
..

Mehr Informationen:

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
"Autor: Gunther Pipperr"
dba/syslog_auditing.txt · Zuletzt geändert: 2013/08/05 21:35 von Gunther Pippèrr