Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


prod:oracle_ucm_install

Oracle Universal Content Management

Installation:

  1. Download benötigte Archive
  2. Vorbereiten Datenbank und Betriebsystem
  3. Installation
  4. Konfiguration Webserver
  5. Einrichten Volltext Indizierung



Wichtig! Standard User nach der Installation :
User : sysadmin
Passwort : idc


1. Download der Archive

Download Oracle Universal Content Management

Auf der UCM download page bei oracle OTN .
Die Komponenten sind:

  1. (V13682-01) Oracle Content Server 10gR3 (10.1.3.3.3)
  2. (V17290-01) Oracle Content Server Document Management 10gR3 (10.1.3.3.5)
  3. (V17291-01) Oracle Universal Content Management Web Content Management 10gR3 (10.1.3.3.4)
  4. (V17292-01) Oracle Universal Content Management Document Management 10gR3 (10.1.3.3.4)
  5. (V17293-01) Oracle Universal Content Management Records Management 10gR3 (10.1.3.3.3)
  6. (V11647-01) Oracle Universal Content Management Digital Asset Management and Conversion 10gR3 (10.1.3.3.2)

Download Java JDK

  1. Sun JDK 1.6 Jdk download

Betriebsystem und Java

JDK Java 1.6 installieren

Vorbereiten Datenbank Oracle

Als Datenbank kommt Oracle 10.2.0.4 zum Einsatz. Für das Produkt kann als minimale Vorrausetzung die Standard Edition verwendet werden.

Ablauf:

  1. Installation DB Software
  2. Anlegen der Datenbank Zeichensatz mit UTF-8 Support (Oracle 10g AL32UTF-8 encoding)
  3. Anlegen des IDC Schemas
sqlplus / as sysdba
sqlplus>create tablespace idc_system datafile 'C:\oracle\oradata\prim01\idc_system.dbf' size 300M;
sqlplus>create user idc identified by idc temporary tablespace temp default tablespace idc_system
        quota unlimited on idc_system;
sqlplus>@"C:\install\Oracle Universal Content Management\V13682-01\V13682-01\ContentServer_Windows_10gR3_20080807\UCM\ContentServer\database\oracle\admin\stellentrole.sql"

sqlplus>grant stellent_role to idc;

sqlplus>connect idc/idc@orcl

sqlplus>@"C:\install\Oracle Universal Content Management\V13682-01\V13682-01\ContentServer_Windows_10gR3_20080807\UCM\ContentServer\database\oracle\admin\batchsnippet.sql"

Vorbereiten Datenbank MS SQL

Für Testzwecke eine Testmaschine aus einem vhd Image von Microsoft erstellen ⇒ siehe auch Eine Microsoft Testumgebung mit einen vhd Image unter virtual PC
Ablauf:

  1. JDBC Treiber laden unter http://jtds.sourceforge.net
  2. DB Konfiguration in der Security area auf 'SQL Server and Windows' setzen
  3. Datenbank anlegen
  4. User und Rollen anlegen
  5. Mit dem UCMAdmin an der SQLSERVER DB per SQL Manger anmelden um Passwort neu zusetzen (je nach Policy)

JDBC Treiber
Herunterladen (⇒ http://jtds.sourceforge.net) und den Klassennamen und den Pfad für die jdbc Jar Datei merken für die Angabe in der Installation

  • URL:
    jdbc:jtds:<server_type>://<server>[:<port>][/<database>][;<property>=<value>[;...]]

    Beispiel:

    jdbc:jtds:sqlserver://192.168.178.240:1433/ucm
  • Treibername :
    net.sourceforge.jtds.jdbc.Driver
  • Unter C:\oracle\jtds-1.2.5 entpacken


Security einstellen

  • SQL Server Enterprise Manager.
  • Select the database server.
  • Right-click, and choose Properties
  • Security tab.
  • Security area, „SQL Server and Windows“ anwählen
  • Globalen User ucmdmin anlegen mit Passwort und Rollen setzen
  • Server Rolle ⇒ 'Public', 'serveradmin'
  • Datenbank anlegen UCM anlegen
  • Datenbank Rollen setzen über User Mapping aus UCM Datenbank ⇒'Pulic','Db_Owner','db_datareader','db_datawriter','db_ddladmin' *
  • Standard Datenbank UCM zuordnen

Prüfen ob Ports auch wirklich frei sind

Check to see if ports 5444 and 5440 are in use:
 
netstat -A | find "5444"
netstat -A | find "5440"

Installation

!Achtung: Der normale Exctract Dialog des Windows Explorers fragt nach einem Passwort bei bestimmten Dateien!
Dateien über die Console mit dem unzip vom Oracle Home der Datenbank entpacken, damit wird auch alles vollständig entpackt!! (%ORACLE_HOME%\bin\unzip V13682-01.zip).

Installationsroutine:
C:\install\Oracle Universal Content Management\V13682-01\V13682-01\ContentServer_Windows_10gR3_20080807\UCM\ContentServer\win32\installer.exe starten und dialog ausfüllen

Installation unter ORACLE Datenbank

....
Komponenten zur Installation auswählen.
         1. ContentFolios: Verwandte Objekte in Folios sammeln
         2. Folders_g: Organize content into hierarchical folders
         3. LinkManager8: Unterstützung für Hypertext-Verknüpfungsverwaltung
         4. OracleTextSearch: External Oracle 11g database as search indexer support
         5. ThreadedDiscussions: Verwaltung von Diskussionen mit Threads
Geben Sie zum Umschalten durch Kommas getrennte Zahlen, zum Aufheben der Auswahl '0' oder zum Abschließen 'F' ein: 1,2,3,5,F

....

Kernordner des Content-Servers: C:\oracle\product\ucm\server
Java Virtual Machine: Benutzerdefinierte Java Virtual Machine angeben
Pfad zur ausführbaren Datei einer Java Virtual Machine eingeben:
C:\Programme\Java\jdk1.6.0_20\bin
Tresorordner des Content-Servers: C:/oracle/product/ucm/server/vault/
Weblayout-Ordner des Content-Servers: C:/oracle/product/ucm/server/weblayout/
Proxy-Authentifizierung durch anderen Server: no
Administrationsserver installieren: yes
Webbrowser-Pfad: C:\Programme\Internet Explorer\iexplore.exe
Speicherort des Contentserver-Systemsprachschemas: Deutsch
Content Server-Anschluss: 4444
Anschluss für die Serveradministration: 4440
Adressfilter bei eingehenden Verbindungen: 192.168.172.150
Relativer Stamm des Web-Servers: /idc/
Mail-Server des Unternehmens: mail
E-Mail-Adresse des Administrators: sysadmin@mail
HTTP-Adresse des Web-Servers: mars
Instanzname des Content-Servers: idc
Instanzbezeichner des Content-Servers: idc
Beschreibung des Content-Servers: Content Server idc
Web-Server: Apache
Content Server-Datenbank: Oracle
JDBC-Einstellungen für diese Datenbank manuell konfigurieren: false
Oracle-Serverhostname: zeus
Oracle-Listener-Anschlussnummer: 1521
Oracle-Benutzer: idc
Oracle-Kennwort: UADle/+jRz7Fi8D/VzTDaGUCwUaQgQjKOQQEtI0PAqA=
Oracle-Instanzname: prim01
JVM für die Suche nach dem JDBC-Treiber in einer bestimmten jar-Datei
konfigurieren: false
Versuch, Datenbanktabellen zu erstellen: nein
Komponenten:
Serveradministrations-Dienst konfigurieren: auto
Administrationsdienst für die Ausführung als bestimmter Benutzer
konfigurieren: false
Benutzername für Administrationsserver-Dienst: 
Kennwort für Administrationsserver-Dienst: 
Administrationsdienst für Abhängigkeit von anderem Dienst konfigurieren:
false
Contentserver-Dienst konfigurieren: auto
Dienst für die Ausführung als bestimmter Benutzer konfigurieren: false
Benutzername für Contentserver-Dienst: 
Kennwort für Contentserver-Dienst: 
Dienst für Abhängigkeit von anderem Dienst konfigurieren: false
Erstellung von Dateinamen im Format 8.3 deaktivieren: true


Installation unter MS SQL 2005

Überprüfen Sie die Installationseinstellungen. . .
Kernordner des Content-Servers: c:/oracle/ucm/server
Java Virtual Machine: Benutzerdefinierte Java Virtual Machine angeben
Pfad zur ausführbaren Datei einer Java Virtual Machine eingeben:
C:\Programme\Java\jdk1.6.0_20\bin
Tresorordner des Content-Servers: c:/oracle/ucm/server/vault/
Weblayout-Ordner des Content-Servers: c:/oracle/ucm/server/weblayout/
Proxy-Authentifizierung durch anderen Server: no
Administrationsserver installieren: yes
Webbrowser-Pfad: C:\Programme\Internet Explorer\iexplore.exe
Speicherort des Contentserver-Systemsprachschemas: Deutsch
Content Server-Anschluss: 4444
Anschluss für die Serveradministration: 4440
Adressfilter bei eingehenden Verbindungen: 192.168.172.150
Relativer Stamm des Web-Servers: /idc/
Mail-Server des Unternehmens: mail
E-Mail-Adresse des Administrators: sysadmin@mail
HTTP-Adresse des Web-Servers: xp2
Instanzname des Content-Servers: idc
Instanzbezeichner des Content-Servers: idc
Beschreibung des Content-Servers: Content Server idc
Web-Server: Apache
Content Server-Datenbank: Microsoft SQL Server 2005
Klassenname des JDBC-Treibers: net.sourceforge.jtds.jdbc.Driver
JDBC-Verbindungszeichenfolge: jdbc:jtds:sqlserver://192.168.178.240:1433/ucm
SQL-Datenbankbenutzer: ucmadmin
SQL Database Password Encoding: Intradoc
SQL-Datenbankkennwort: xuF2A/l0+1yBV8sPm5ocT4P6LggR+lbPeMxVmQDJ26o=
Pfad zu jar-Datei mit dem JDBC-Treiber: C:\oracle\jtds-1.2.5\jtds-1.2.5.jar
JDBC-Treiber in das Klassenverzeichnis des Contentservers kopieren: true
Versuch, Datenbanktabellen zu erstellen: ja
Unicode-Textfelder verwenden: ja
Komponenten: ContentFolios,Folders_g,LinkManager8,ThreadedDiscussions
Serveradministrations-Dienst konfigurieren: auto
Administrationsdienst für die Ausführung als bestimmter Benutzer
konfigurieren: true
Benutzername für Administrationsserver-Dienst: XPMUser
Kennwort für Administrationsserver-Dienst: xxxxx
Administrationsdienst für Abhängigkeit von anderem Dienst konfigurieren:
false
Contentserver-Dienst konfigurieren: auto
Dienst für die Ausführung als bestimmter Benutzer konfigurieren: true
Benutzername für Contentserver-Dienst: XPMUser
Kennwort für Contentserver-Dienst: xxxx
Dienst für Abhängigkeit von anderem Dienst konfigurieren: false
Erstellung von Dateinamen im Format 8.3 deaktivieren: true

Module nachinstallieren

über C:\oracle\product\ucm\server\bin\ComponentWizard.exe können Module nach installiert werden

Site Designer installieren

V17291-01\SiteStudio_10gR4_20090702\Designer

Reinstallation mit Responce Script

Unter <ucm home>\install\[date]-[type].txt ([date] is the current date and [type] the type of installation) wird eine reponse Datei bei jeder Installation angelegt. Diese Dateien kann nun als Vorlage für einen neue Installation verwendet werden.
Aufruf:

Installer  c:\ucminstall.txt

Apache Konfigurtation

Apache läßt sich einfach mit dem xampp Paket auf einem Windowssystem installieren (hier unter c:\xampp ).
xampplite-win32.x.x.x.exe ausführen und Dialoge bestätigen.

Anpassen der httpd.conf unter C:\xampp\apache\conf:

LoadModule IdcApacheAuth "C:\oracle\product\ucm\server\shared\os\win32\lib\IdcApache22Auth.dll"
IdcUserDB idc "C:/oracle/product/ucm/server/data/users/userdb.txt"

Alias /idc "C:\oracle\product\ucm\server\weblayout/"

<Location /idc>
  Order allow,deny
  Allow from all
  DirectoryIndex portal.htm
  IdcSecurity idc
</Location>

Zugriff auf die Admin Oberfläche:
http://localhost/idc/idcplg/cs-admin/pxs?IdcService=GET_ADMIN_OUTPUT

IS 6.0 (Windows Server 2003) Alternative

Falls bei der Installation NICHT automatisch der IIS konfiguriert wird, sind die folgenden Schritte notwendig:

  • Specifying the Web Server
  • Setting Up Password Authentication
  • Setting Up Virtual Directories (Aliases)
  • Setting Up the ISAPI Authentication Filter
  • Specifying the Filter Name and Location
  • Setting Up the Web Service Extension
  • Registering MIME Types

1. <UCM home> \config\config.cfg Eintrag um WebServer=iis prüfen/erweitern

Abschluss
Bei Problemenm neu booten und starten der Default Website nicht vergessen!

Probleme
läuft wirklich kein weitere Server auf dem System? Passwort Securty?
Auf „default Web Home“ über Properties ⇒ Directory Services ⇒ Authentification
Set the authentication methods as follows:
Enable anonymous access: selected
!Nicht auf idc Ebene!!

Basic authentication (password is sent in clear text): cleared
MSSQL TCP/Service startet?

Als Dienst starten

Als Dienst installieren mit

C:\oracle\product\ucm\server\bin\IdcServerNT.exe -install_autostart
 
C:\oracle\product\ucm\server\admin\bin/IdcAdminNT.exe -install_autostart

legt Dienst

Deinstallieren

Installer UnregisterAll

Debug

IdcServer.exe -console -debug

Probleme

1. Meldung:
Content Server-Anforderung fehlgeschlagen
Berechtigung verweigert. Bei Adresse 127.0.0.1 handelt es sich um eine nicht zulässige Remote Socket-Adresse.
In der Datei „C:\oracle\ucm\server\config\config.cfg“ Eintrag „SocketHostAddressSecurityFilter“ überprüfen!

SocketHostAddressSecurityFilter=127.0.0.1|192.168.172.150

Quellen

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
"Autor: Gunther Pipperr"
prod/oracle_ucm_install.txt · Zuletzt geändert: 2013/02/22 14:21 von Gunther Pippèrr