Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


prod:bipublisher_11g_primavera_reports

BI Publisher Reports für Oracle Primavera erstellen

Den ersten BI Publisher Report für Primavera erstellen.

Vorbereitung Installation:

Einrichten der Arbeitsumgebung

An dem BI Publisher Server über den Browser ( <server>:<port>/xmlpserver ) anmelden und die BI Publisher Tools herunterladen:

 Download Template Builder

BIPublisherDesktop.exe starten:

  • Installationsprache auswählen: Englisch - ( da hier das Englische Office installiert ist)
  • Setup Screen
    • Next
  • Location auswählen - wie D:\oracle\product\BIPublisherDesktop
    • Next
  • Installation wird durchgeführt
    • Finish
  • Word startet mit einer Übersicht
  • Reiter BI Publisher anwählen
  • Log On (Schlüssel ganz recht anwählen)
  •  Login Dialog Word BI Publisher
  • Die Templates auf dem BI Server werden angezeigt
  • Word wieder schließen

Damit ist die erste Einrichtung der Umgebung abgeschlossen.

Für das Lesen der Daten muss immer der entsprechende Primavera Anwender verwandt werden! (Login Name BI Publisher = Login Name Primavera User!)

Der erste Bericht

Es soll ein einfacher Bericht über die Standorte und die Ressourcen an den Standorten erstellt werden. Dazu muss aber zuvor, falls auf dem Beispiel Daten getestet wird, auch eine Location pro Ressource angeben werden!

Die Primavera Basis Tabellen

Das Reporting mit Primavera bezieht sich auf die Views des PXRPTUSER User Schema (P6 Extended Schema). Die Views haben meist einen Schlüssel mit dem Namen OBJECTID mit dem sich die Join Bedingungen abbilden lassen.

  • Standorte: P6LOCATION Synonym auf die View LOCATION
  • Ressourcen: P6RESOURCES Synonym auf die View RESOURCES

Verknüpft werden kann das über die LOCATIONOBJECTID der View P6RESOURCES

Wir entwerfen dazu mit einer SQL Oberfläche die passende SQL Abfrage über die gewünschten Spalten:

SELECT L.LOCATIONNAME
     , L.OBJECTID location_id
     , L.CITY
     , L.COUNTRY
     , L.LOCATIONTYPE 
     , R.OBJECTID resouce_id
     , R.NAME
     , R.EMPLOYEEID
     , R.PRIMARYROLENAME
     , R.RESOURCETYPE
  FROM P6LOCATION l, P6RESOURCES r
 WHERE r.LOCATIONOBJECTID = l.OBJECTID(+)

Das BI Datamodell

Über die BI Weboberfläche erzeugen wir das „Datenmodell“ für den ersten Bericht.

Data Model Dialog öffnen: Datamodel Dialog öffnen

Beschreibung ausfüllen und Data Source für Primavera auswählen, Hacken für „leere Tags für Nullelemente einschließen“ anwählen:

 Data Source auswählen

„Data Sets anwählen“, über erstes Icon Links SQL auswählen und in neuen Fenster die SQL Abfrage hinterlegen, Name vergeben, Primavera P6RPT Datasource auswählen und mit „ok“ bestätigen:

 SQL Abfrage einfügen

„Save“ anwählen und unter dem P6 Folder ( oder ähnlich je nach Konfiguration von Primavera) als „Location_and_resource“ speichern:

 Speichern

„XML“ Button anwählen

„Get XML Output“ anwählen, XML Icon recht neben dem „Save“ und Ergebnis abfragen

XML Abfrage

Nun XML als Beispiel Datensatz für das Modell speichern:

Sample.xml für den Bericht speichern

Über den Speicher Button rechts das Modell speichern, danach nochmals das Datenmodell erneut aufrufen (Über „Catalog“) und prüfen, ob die Sample.xml Daten vorhanden sind, falls nicht obigen Vorgang wiederholen:

 Prüfen, ob XML Daten im Datamodell angehängt sind!

Das Datenmodell in Word einlesen und ein Template für den Bericht speichern

Word öffnen und ein neues leeres Dokument erstellen, als *.rtf Datei speichern (zum Beispiel als rec_loc_report.rtf).

Am BI Publisher anmelden (Richtigen Primavera User beachten!) und das zuvor erstellte Datenmodell „Location_and_resource“ auswählen

 Datenmodell auswählen

Mit dem Button „create Report“ den Bericht auf dem Server speichern:

 Report Speichern

Den Table Wizard starten:  Wizard Starten

  • Data Set wählen
  • Spalten auswählen
  • Gruppen Funktion auswählen und Break auswählen
  • Sortierung wählen
  • Finish

In Word wird die Tabelle angezeigt. Diese Tabelle kann nun mit Word Mitteln bearbeitet werden, es ist nur darauf zu achten, dass die Tags nicht gelöscht werden!

Das Template wird nun wieder auf dem BI Server geladen:  Template wieder auf den Server laden

Bericht aufrufen

Der Bericht kann nun auf dem BI Server aufgerufen werden:  Der Bericht im Katalog auf dem BI Publisher  Der fertige Bericht im BI Publisher

Funktioniert er hier, kann der Bericht auch in Primavera über „Reports“ gestartet werden.

 Start Bericht in Primavera

Fehlersuche

" ..not valid for connection to the reporting database ..."

In einer eigentlich funktionierenden Primavera Umgebung können plötzlich die Berichte nicht mehr aufgerufen werden:

 Fehler eim Aufruf von Berichten in Primavera

Lösung: Neustart des Weblogics Servers, die Weblogic Primavera Umgebung ist anscheinend mit der Weblogic BI Publisher Umgebung aus dem „Tritt“ gekommen.

Quellen

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
"Autor: Gunther Pipperr"
prod/bipublisher_11g_primavera_reports.txt · Zuletzt geändert: 2013/11/15 17:09 von Gunther Pippèrr